top of page

Hof van Busleyden in Mechelen: Ausstellung Versteckte Perlen

Mechelen war im 15. und 16. Jahrhundert die Hauptstadt der Burgundischen Niederlande. Im Museum Hof von Busleyden, einem imposanten Stadtpalst der Renaissance, können Besucher den Spuren von Hieronymus van Busleyden, Margarete von Österreich, Erasmus von Rotterdam und Thomas Morus folgen und auf die glorreiche Geschichte der Stadt blicken.

Die Sonderausstellung Versteckte Perlen.

Sieben Jahrhunderte Mechelner Meisterwerke zeigt ab Mitte November das Beste, was Kunst und Kultur in Mechelen über die Jahrhunderte hinweg hervorgebracht haben: Mehr als 100 Kunstwerke verschiedener Epochen und zahlreicher künstlerischer Disziplinen wie Malerei, Bildhauerei und Druckkunst sowie Goldschmiedehandwerk sind zu sehen, darunter Meisterwerke von Rubens, Jordaens und Faydherbe.

Viele der Werke stammen aus Sammlungen von Museen, Privatleuten und Kulturerbesammlungen und werden erstmals öffentlich gezeigt. Das Ausstellungskonzept ist bewusst niederschwellig und interaktiv: Besucher tauchen in der Ausstellung in eine zeitlose Stadt ein, die zum Herumschlendern einlädt, können um die Präsentation herumlaufen oder sich zwischen die Kunstwerke begeben. Führungen werden auch auf Deutsch angeboten.

© visit.flanders


8 views0 comments

Комментарии


bottom of page