F25-bruessel-das-atomium

Innenbesichtigung: 1,5 Stunden

Das 1958 für die Brüsseler Weltausstellung entworfene Atomium ist eines der bizarrsten Bauwerke der Architekturgeschichte und gleichzeitig eines der bekanntesten Wahrzeichen Belgiens.


Wussten Sie, dass die Kugeln des Atomiums begehbar sind, und dass es in ihnen nicht nur eine interessante Dauerausstellung zur Expo 58 sowie auch wechselnde Ausstellungen gibt, sondern dass man zudem von der oberen Kugel aus einen interessanten Panorama-Blick auf Brüssel hat?


Das damals hochmoderne Atomium mit dem schnellsten Fahrstuhl der Welt stand 1958 für die friedfertige Nutzung der Atomenergie und den Fortschrittsglauben. Die Zeiten haben sich geändert, und trotzdem hat das Atomium auch in den Augen der heutige Besucher kaum etwas von seinem futuristischen Ambiente eingebüßt.